Integration Matters

Datenschutzerklärung

A. Name und Kontaktdaten der für die Verarbeitung Verantwortlichen

Betreiberin dieser Website und verantwortlich gemäß Art. 4 Abs. 7 DSGVO für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne der Datenschutzgrundverordnung der EU (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG 2018) ist

Integration Matters GmbH
Hüttenstrasse 50
45527 Hattingen
Deutschland

Email: office@integrationmatters.com
Telefon: +49 (0) 2324 / 569 77-0

Der Datenschutzbeauftragte von Integration Matters ist unter der o.g. Anschrift, zu Hd. Datenschutzbeauftragter bzw. unter privacy@integrationmatters.com erreichbar.


B. Erheben und Speichern personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

1. Allgemeine Informationen

Personenbezogene Daten im Sinne der Datenschutzbestimmungen sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare Person natürliche Person beziehen. Hierzu zählen insbesondere Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Adresse und Ihre Telefonnummer.

Zu den personenbezogenen Daten zählen auch Informationen über Ihren Besuch und Ihre Nutzung dieser Website sowie Ihre IP-Adresse.

In Art. 4 Nr. 1 DSGVO werden Sie als „betroffene Person“ bezeichnet, wenn wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten, sind wir gemäß Art. 4 Nr. 7 DSGVO die „Verantwortliche“.

Konkret werden bei den personenbezogenen Daten folgende „Arten“ unterschieden:

  • Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen).

  • Inhaltsdaten (z.B. Eingaben in Onlineformularen).

  • Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern).

  • Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen).

  • Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).

  • Standortdaten (Angaben zur geografischen Position eines Gerätes oder einer Person).

  • Vertragsdaten (z.B. Vertragsgegenstand, Laufzeit, Kundenkategorie).

  • Zahlungsdaten (z.B. Bankverbindungen, Rechnungen, Zahlungshistorie).

Personenbezogene Daten verarbeiten wir auf dieser Website grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie zur Darstellung und Erbringung der Inhalte und Leistungen erforderlich ist.

Menschen können diese Webseite aus unterschiedlichen Gründen besuchen oder nutzen. Sie können zum Beispiel ein bloßer Besucher der Webseite sein – dann sind Sie ein Nutzer. Sie können ein Interessent sein, weil Sie sich für unsere Dienstleistungen interessieren, Sie können ein Kunde sein, wenn wir für Sie tätig werden oder ein Vertragspartner, wenn wir einen Vertrag schließen. Dies nennt man auch „Kategorien von Betroffenen“.

Kategorien betroffener Personen sind:

  • Interessenten

  • Kommunikationspartner

  • Kunden

  • Nutzer (z.B. Webseitenbesucher)

  • Geschäfts- und Vertragspartner

Die Verarbeitung personenbezogener Daten von Nutzern, Interessenten, Kunden, Kommunikationspartnern und Geschäfts- beziehungsweise Vertragspartnern erfolgt regelmäßig zur Erfüllung von Verträgen oder auf Anfrage des Nutzers/der Nutzerin im Bereich vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO) oder nach Einwilligung des Nutzers/der Nutzerin (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit a DSGVO). Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

Zur Bearbeitung von Anfragen und zur Erfüllung von Verträgen verarbeiten wir in der Regel die Namen und Adressen der Kunden, Interessenten und Vertragspartner, die Namen der jeweiligen Ansprechpartner, Kontaktdaten wie zum Beispiel Telefonnummern und E-Mailadressen sowie den jeweiligen Vertragsinhalt.

Für welche Zwecke verarbeiten wir überhaupt personenbezogene Daten?

  • Bereitstellung dieses Onlineangebots

  • Nutzungsfreundlichkeit

  • Kontaktanfragen und Kommunikation

  • Sicherheitsmaßnahmen

  • Erbringung vertragliche Leistungen und Kundenservice

  • Verwaltung und Beantwortung von Anfragen

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung von Ihnen (der betroffenen Person) eingeholt wird, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei Sie sind, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der wir unterliegen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten unser berechtigtes Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

  • Verarbeitete Datenarten: Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen), Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern), Inhaltsdaten (z.B. Eingaben in Onlineformularen), Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen).

  • Betroffene Personen: Kommunikationspartner, Nutzer (z.B. Webseitenbesucher), Kunden, Vertragspartner.

  • Zwecke der Verarbeitung: Erbringung vertraglicher Leistungen und Kundenservice, Kontaktanfragen und Kommunikation, Büro- und Organisationsverfahren, Direktmarketing (z.B. per E-Mail oder postalisch).

  • Rechtsgrundlagen: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a. DSGVO), Vertragserfüllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO), Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).


3. Bereitstellung des Onlineangebotes, Webhosting und Datenverarbeitung beim Besuch der Webseite

Um dieses Onlineangebot sicher und effizient bereitstellen zu können, nehmen wir die Leistungen von einem oder mehreren Webhosting-Anbietern in Anspruch, von deren Servern (bzw. von ihnen verwalteten Servern) das Onlineangebot abgerufen werden kann. Zu diesen Zweck können wir Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste sowie Sicherheitsleistungen und technische Wartungsleistungen in Anspruch nehmen.

Zu den im Rahmen der Bereitstellung des Hostingangebotes verarbeiteten Daten können alle die Nutzer meines Onlineangebotes betreffenden Angaben gehören, die im Rahmen der Nutzung und der Kommunikation anfallen. Hierzu gehören regelmäßig die IP-Adresse, die notwendig ist, um die Inhalte von Onlineangeboten an Browser ausliefern zu können, und alle innerhalb meines Onlineangebotes oder von Webseiten getätigten Eingaben.

Wenn Sie diese Webseite besuchen, dann sind Sie ein Nutzer/eine Nutzerin. Bei jedem Aufruf dieser Internetseite erfasst das System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.


Folgende Daten werden hierbei in der Regel erhoben:

  1. Informationen über den Browsertyp, die verwendete Version und die verwendete Sprache

  2. Das Betriebssystem des Nutzers/der Nutzerin

  3. Den Internet-Service-Provider des Nutzers/der Nutzerin

  4. Die IP-Adresse des Nutzers/der Nutzerin

  5. Datum und Uhrzeit des Zugriffs

  6. Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)

  7. Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)

  8. Zugriffsstatus/http-Statuscode

  9. Websites, von denen das System des Nutzers/der Nutzerin auf diese Website gelangt (zuvor besuchte Seite, sogenannte Referrer URL)

  10. Websites, die vom System des Nutzers/der Nutzerin über diese Website aufgerufen werden

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles des Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten von Ihnen findet nicht statt.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die vorübergehende Speicherung der Daten durch das System erfolgt zu folgenden Zwecken:

  • Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers/der Nutzerin. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers/der Nutzerin für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website

  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung meiner Website

  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität

  • zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit der informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

4. Datenverarbeitung beim Kontakt über E-Mail, Kontaktformular, Telefon oder soziale Medien

Über unsere Webseite ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse und über das Kontaktformular möglich. Des weiteren können Sie uns anrufen oder uns über soziale Medien ansprechen. In diesem Fall werden Ihre per E-Mail, Kontaktformular, Telefon oder soziale Medien übermittelten personenbezogenen Daten gespeichert und zur Korrespondenz mit Ihnen verwendet.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten zum Zweck der Beantwortung von E-Mails, Anfragen über das Kontaktformular, Telefonanrufen oder Anfragen über soziale Medien ist in der Regel Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Zielt der Kontakt auf die Übersendung eines Angebots oder den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Soweit es in der E-Mail um die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von rechtlichen Ansprüchen oder Informationen dazu geht, liegt ein berechtigtes Interesse für die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO vor.

5. Webanalyse mit Matomo

Wir nutzen auf unserer Webseite das Open-Source-Software-Tool Matomo (ehemals PIWIK) zur Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Das ist ein Open-Source-Tool zur Web-Analyse. Mit Matomo werden keine Daten an Server übermittelt, die außerhalb unserer Kontrolle liegen.

C. Datenlöschung und Speicherdauer

Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten werden nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben gelöscht, sobald Sie die Einwilligung zur Verarbeitung widerrufen haben oder sonstige Erlaubnisse entfallen, zum Beispiel sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind oder sobald der Zweck der Speicherung entfällt.

Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen ich als Verantwortliche unterliege, vorgesehen wurde.

Empfangene E-Mails, Anrufe oder Nachrichten über soziale Medien die zu Angeboten oder Vertragsschlüssen führen, werden nach den entsprechenden gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht.

Empfangene E-Mails, Anrufe oder Nachrichten über soziale Medien im Zusammenhang mit der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von rechtlichen Ansprüchen oder Informationen dazu werden nach den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen beziehungsweise soweit keine Geltendmachung erfolgt, nach Ablauf der gesetzlichen Verjährungsfristen gelöscht.

Sonstige E-Mails, Anrufe oder Nachrichten werden nach Erledigung der Anfrage gelöscht, soweit von Ihnen keine Einwilligung zu einer weiteren Speicherung vorliegt.

Wir überprüfen die Erforderlichkeit der Speicherung einmal pro Jahr.

D. Weitergabe von Daten

Eine Weitergabe von Daten zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn

  • Sie zur Weitergabe gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. A DSGVO eine ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt hast,

  • die Weitergabe gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. B DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

  • für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. C DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie

  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. F DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.

E. Rechte der betroffenen Person

Wenn Ihre personenbezogene Daten von uns verarbeitet werden, dann sind Sie Betroffener im Sinne der DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber uns, der Verantwortlichen, zu:

• gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO können Sie eine einmal erteilte Einwilligung jederzeit uns gegenüber widerrufen. Der Widerruf hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruht, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen. Um von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an privacy@integrationmatters.com

• gemäß Art. 15 DSGVO können Sie Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Sie können insbesondere Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, die geplante Speicherdauer beziehungsweise die Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, Informationen über die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei Ihnen erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

• gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

• gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung durch uns zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

• gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder wenn Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

• gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und

• gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.

F. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO von uns verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet.

Falls Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen möchten, genügt eine E-Mail an privacy@integrationmatters.com

G. Datensicherheit

Alle Informationen, die Sie an uns übermitteln, werden auf Servern in der Europäischen Union gespeichert.

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiberin senden, eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennst man daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in der Browserzeile. Wenn die SSL- Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Wir verwenden im Übrigen geeignete technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

H. Fragen

Wenn Sie Fragen zum Thema Datenschutz auf dieser Website haben, freuen wir uns auf Ihre Email an privacy@integrationmatters.com

I. Aktualisierung

Dieser Datenschutzhinweis ist aktuell gültig und hat den Stand November 2022.

Durch die Weiterentwicklung der Website und der Angebote oder aufgrund geänderter gesetzlicher, rechtlicher oder behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, den Datenschutzhinweis zu ändern. Der jeweils aktuelle Datenschutzhinweis kann jederzeit auf der Website unter www.integrationmatters.com/datenschutz abgerufen und ausgedruckt werden.